Mecklenburg-Vorpommern: Land der Schlösser und 1000 Seen
zurück

Mecklenburg-Vorpommern: Land der Schlösser und 1000 Seen

Doppelzimmer
ab 1.595,00 € p. P.
Einzelzimmer
ab 2.090,00 € p. P.

Reisebeschreibung:

In keinem Teil Europas gibt es eine solche Fülle an Schlössern, Guts- und Herrenhäusern, wie in Mecklenburg- Vorpommern. Über 1800 sind es immer noch, die ganz unterschiedlich genutzt werden oder auf einen Prinzen warten. Daher ist die Bezeichnung „Land der Schlösser und Herrenhäuser“ auch wirklich treffend und macht zugleich neugierig auf Geschichte & Geschichten die dahinter steckten. Für Sie öffnen sich Häuser, die uns ihre ganz persönliche Geschichte erzählen. Reisen Sie mit uns in das 16. Jahrhundert, schauen Sie in die Barockzeit und enden im Heute. Seien Sie zu Gast bei einer echten Gräfin und einem jungen Windmüller. Die Wege dahin führen durch weite Felder, durch Alleen und über Kopfsteinpflaster, auf alle Fälle vorbei und über viel Wasser und bescheren uns sicher so manche Zufallsbegegnung. Lassen Sie sich auch kulinarisch verwöhnen. Kleine Verkostungen und zum Thema passende inkludierte Mahlzeiten runden die Reise durch eine geschichtsträchtige Landschaft ab. Passend zum Thema übernachten Sie im Schloss Blücher in Göhren Lebbin bei Malchow, dass seit dem Jahre 2000 unter dem Namen Schloss Fleesensee der Mittelpunkt der bekannten Anlage Land Fleesesee ist.

Ihr Ansprechpartner:


ReiseArt
Harsewinkelgasse 1-4
48143 Münster

Tel.: 0251/414480
E-Mail: info@reiseart24.de
Homepage: www.reiseart24.de
Reiseveranstalter: GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH | Uferstraße 24 | 61137 Schöneck | Tel.: 06187 - 48 04 840 | E-Mail: info@globalis.de | Homepage: www.globalis.de

Ihre Reiseroute:

  • Tag 124.10.2021

    1. Tag: Anreise

    Heute reisen Sie aus ganz Deutschland individuell entweder per Bahn oder mit dem eigenen Pkw an. Die nächste ICE-Haltestelle ist Waren (Müritz), nur ca. 20km vom Schloss Fleesensee entfernt, das für diese Woche der Ausgangspunkt für ihre abwechslungsreiche Reise sein wird. Abendessen im Hotel.

  • Tag 225.10.2021

    2. Tag: Ganztagesausflug "Ländlich fein - Gutswirtschaft in Mecklenburg"

    Der 1000 jährigen Geschichte des Landes Mecklenburg kann man auf vielfältige Weise begegnen. Grundlage der vielen Schlösser und Herrenhäuser ist immer die Landwirtschaft gewesen. Heute geht es auf Spurensuche über Land. Mondän grüßt das verspielte Schloss Klink am Müritzufer, wo wir den Tag bei einen Gläschen Sekt beginnen. Eine Schifffahrt quer über die Müritz bringt uns in das kleine Ackerbürgerstädtchen Röbel. Im nahen Gutsdorf Ludorf wartet ein Kleinod der Architektur auf uns. Nicht nur die berühmte Oktogonkirche, auch der Barocksaal im über 300jährigen Gutshaus wird für Sie geöffnet. Zwischen alten Bildern und viel Geschichte wird es bei Mecklenburger Kartoffelsuppe ländlich fein. Die größte Feldsteinscheune Deutschlands in Bollewick, 1881 vom Baron von Langermann als Schafstall errichtet, ist nicht nur ein imposantes Bauwerk. Hier zeigt sich auch, was Landwirtschaft heute kann! Lassen wir uns bei einer Verkostung regionaler Produkte nebenbei verwöhnen.

  • Tag 326.10.2021

    3. Tag: Ganztagesausflug "Die Mecklenburger Hähne"

    Die Familie von Hahn, gehört zu den ältesten und bedeutenden Adelsgeschlechtern des Landes. Ihre Spuren finden sich an vielen Orten. Im Kloster Malchow, bis 1920 Versorgungsstätte des ritterschaftlichen Adels, befindet sich heute das Orgelmuseum, das weit über die Grenzen des Landes bekannt ist. Hier erwartet Sie eine klingende Führung. Ein Spaziergang über die Insel zur Drehbrücke macht deutlich, warum Malchow „die Perle der Seenplatte“ genannt wird. Über die Deutsche Alleenstraße erreichen wir die Wasserburg Liepen. Gräfin Verena von Hahn lädt bei allerhand Geschichten zu einem Imbiss ein. Natürlich darf auch die Verkostung der Alten Pomeranze, die nach Familienrezept hergestellt wird, nicht fehlen. Auf der Rückfahrt durchqueren wir das geschmückte Landgut Basedow und sehen eines der imposantesten Schlösser des Landes. Wer mag, lässt sich im Alten Schafstall bei Kaffee und Kuchen verwöhnen. Abendessen im Hotel.

  • weiteren Verlauf anzeigen
  • Tag 427.10.2021

    4. Tag: Ganztagesausflug "Die Mirokesen und ihre preußischen Verwandten"

    Friedrich der Große residierte als Kronprinz im märkische Landstädtchen Rheinsberg, unweit der mecklenburgisch-brandenburgischen Grenze, und machte dieses zu seinem Musenort. Seine arme mecklenburgische Verwandtschaft konnte da natürlich nicht mithalten. Vergleichen Sie selbst, indem Sie das mecklenburgische Schloss Mirow auf der Schlossinsel bei einer Führung kennenlernen. Auch ein Bummel über die berühmte Liebesinsel darf nicht fehlen. Anschließend geht es über die Deutsche Alleenstraße in das nur 30 km entfernte brandenburgische Schloss Rheinsberg, dass durch Kurt Tucholsky im 20. Jahrhundert romantisch verklärt wurde und heute wieder als Musenort bekannt ist. Abendessen im Hotel.

  • Tag 528.10.2021

    5. Tag: zur freien Verfügung / Zusatzausflug "Reise in die Vergangenheit"

    Diesen Tag können Sie individuell gestalten und nach Ihren eigenen Wünschen planen. Oder buchen Sie unseren interessanten Zusatzausflug.

    Zusatzausflug: Ganztagesausflug "Reise in die Vergangenheit"
    Das Schilda des Nordens, Teterow, erwartet uns mit seinen Geschichten. Bei einem kulinarischen Stadtrundgang entdecken wir neben dem Hechtbrunnen, der an eine der seltsamen Geschichten erinnert, den Mittelpunkt des Landes M-V. Weiter geht die Reise in die Vergangenheit. Im Gutshaus Belitz, bekannt aus der Fernsehreihe „Abenteuer 1900 - Leben im Gutshaus“ und „Abenteuer 1927 - Sommerfrische“ bekommen wir ein Gefühl für den harten Alltag ohne heutigen Komfort. Die heutigen Hausherrinnen begrüßen uns mit einer Kaffeetafel auf dem großväterlichen Gut, zeigen Filmausschnitte und voller Stolz das Haus, das heute für Seminare offen steht.

  • Tag 629.10.2021

    6. Tag: Ganztagesausflug "Durch die Mecklenburgische Schweiz"

    Die Mecklenburgische Schweiz ist ein zu Unrecht wenig bekanntes Reiseziel. Dabei verstecken sich gerade hier unglaublich viele interessante Orte zwischen Hügeln und Seen. Der Amazonas des Nordens, die Peene, war einst wichtige Handelsstraße zur Ostsee und ist heute ein Naturparadies. Sicher entdecken Sie bei der kleinen Schifffahrt manche Überraschung wie Biberburgen und Seeadler. Auf jeden Fall aber steht ein Besuch der barocken Schlossanlage Kummerow am gleichnamigen See auf dem Programm. Seit 2016 beherbergt das Schloss eine der führenden fotografischen Privatsammlungen Deutschlands. Die auf zeitgenössische Werke fokussierte Sammlung zeigt die Arbeiten international anerkannter Fotografen, die wir bei einer Besichtigung des Hauses natürlich auch sehen werden. Die Sockelgeschossmühle Altkalen ist seit 1896 im Besitz der Familie Preuß. Heute produziert der junge Windmüller in vierter Generation und als letzter seiner Art in Mecklenburg-Vorpommern. Eine Mühlen-Führung macht hungrig. Darum gibt es nicht nur Geschichten, sondern auch frischen Blechkuchen aus dem Holzbackofen. Auf dem Rückweg stoppen wir im Fischerdorf Sietow an der Müritz. Frisch aus dem Rauch kommt das heutige Abendessen.

  • Tag 730.10.2021

    7. Tag: Ganztagesausflug "Von Hexen und Prinzessinnen"

    Die aus dem 16. Jahrhundert stammende Alte Burg derer von Maltzahn, einem der bedeutendsten Adelsgeschlechter in Mecklenburg-Schwerin, ist heute besser als Hexenkellermuseum bekannt. Doch es gibt viel mehr als die berüchtigten Folterkeller zu entdecken! Über Ankershagen, wo Heinrich Schliemann seine Jugend verbrachte, erreichen wir Neustrelitz. Auch ohne das 1945 abgebrannte Schloss spürt man noch den Geist der ehemaligen Residenzstadt des Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz. Nach einer Mittagspause am Hafen geht durch den Schlosspark, indem auch der Luisentempel steht. Er erinnert an den frühen Tod der Königin Luise von Preußen, die Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz war. 1810 starb sie bei einem Aufenthalt im nahen Hohenzieritz. Im Sommerschloss ihres Vaters, umgeben von einem der ältesten englischen Landschaftsgärten in Kontinentaleuropa, befindet sich heute die Luisengedenkstätte. Abschiedsessen im Hotel.

  • Tag 831.10.2021

    8. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihrer abwechslungsreichen Reise durch das östliche Mecklenburg-Vorpommern und treten Ihre individuelle Heimreise an.


    ---
    Aufgrund möglicher Veranstaltungen in einigen Orten kann ein Tausch der Reihenfolge der Ausflüge nicht ausgeschlossen werden.


Preise:

Termin
Infos
Unterbringung
Preis p. P.
 
Termin: 24.10. - 31.10.2021
Infos: Frühstück
Unterbringung: Doppelzimmer
Preis p. P.: ab 1.595,00 €
Termin: 24.10. - 31.10.2021
Infos: Frühstück
Unterbringung: Einzelzimmer
Preis p. P.: ab 2.090,00 €

Inklusivleistungen

  • 7 Übernachtungen im Schlosshotel Fleesensee (Kategorie Classic)
  • 7 x ausführliches Hotelfrühstück sowie 3x Abendessen und 1x Abschiedsabendessen im Schlosshotel Fleesensee
  • Sektempfang im Schloss Klink
  • Schifffahrt über die Müritz
  • Mittagsimbiss im Gutshof Ludorf
  • Verkostung regionaler Produkte in Bollewick
  • Mittagssuppe in der Wasserburg Liepen und Verkostung der Alten Pommeranze
  • Schifffahrt auf dem Kummerower See
  • Besuch beim Windmüller mit frischem Blechkuchen
  • Abendessen im Fischerdorf Sietow
  • Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittskosten
  • Sachkundige Reiseleitung während der Reise
  • Gesundheits-Management und aktuelles Hygiene-Programm während der Reise
  • Reiseliteratur
  • GLOBALIS-Corona-Reiseschutz (Reiseabbruch-Versicherung bei epidemischen oder pandemischen Erkrankungen wie COVID-19, Reise-Assistance, Reise-Auslandskrankenversicherung, Kranken-Rücktransport In- und Ausland)

Nicht eingeschlossene Leistung

  • Zusatzausflug „Reise in die Vergangenheit“ mit kulinarischem Stadtrundgang in Teterow und Kaffeetafel im Gutshaus Belitz  (75,00 €)

Ihre Unterkunft

Schlosshotel Fleesensee

Das ehemalige Schloss Blücher wurde 1842 im Barockstil erbaut und verbindet traditionellen Stil mit elegantem Charme. Genießen Sie das historische Ambiente des Schlosshotels. Die landschaftlich reizvolle Lage, eingebettet in die Mecklenburgische Seenplatte, unweit des Müritz-Nationalparks, lädt zu traumhaften Urlaubserlebnissen ein.

Die Gastronomie des Hotels hält in drei Restaurants, einer Bar und im Wintergarten eine Vielzahl an kulinarischen Genüssen bereit - von der hochwertigen bis zur vitaminreichen, kalorienarmen Kost für ernährungsbewusste Gäste. Mal exotisch, mal raffiniert - aber immer überraschend. Die großzügige Orangerie bildet mit ihrem vitalen Frühstück den idealen Start in den Tag. Am Abend lassen Sie den Tag im lichtdurchfluteten Wintergarten oder begleitet von den letzten Sonnenstrahlen auf der Schlossterrasse ausklingen.

Das neue Schloss-Spa lässt Sie ganz in sich ruhen. Hier wird nicht nur auf eine wohltuende Atmosphäre, sondern auch auf effektive Anwendungen sowie natürliche, organische Produkte höchsten Wert gelegt. In den zahlreichen Saunen haben Sie die Möglichkeit, Körper und Seele gleichermaßen etwas Gutes zu tun. Darüberhinaus bietet die 300 Meter entfernte SPAworld Fleesensee auf 6.000 m² eine Wasserwelt mit Strömungskanal, Nackenduschen, eine 52 Meter Rutsche, Sprudelsitze sowie Außensolebecken, eine Saunawelt mit Finnischer Sauna, Aromadampf-, Biosauna und russischer Banja.


Downloads zu dieser Reise