Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Details
Norwegen - Auf der Postschiffroute ab Hamburg mit MS Fridtjof Nansen
zurück

Norwegen - Auf der Postschiffroute ab Hamburg mit MS Fridtjof Nansen

Polar Außenkabine, Kat. RR
ab 4.401,00 € p. P.
Arktis Außenkabine Superior mit Balkon, Kategorie XT zur Dreierbelegung
ab 4.849,00 € p. P.
Arktis Außenkabine Superior mit Balkon, Kategorie XT
ab 5.705,00 € p. P.

Reisebeschreibung:

Weltberühmtes Naturschauspiel

Wir legen in Hamburg ab und unternehmen entlang der legendären Hurtigruten-Küstenroute eine ausgedehnte Seereise zu den Fjorden Norwegens, deren landschaftliche Schönheit einzigartig ist.

Fjorde und Städte

Unser erster Anlaufhafen in Norwegen ist das historische Bergen – eine Stadt, die sich ausgezeichnet erhaltener Architektur rühmen kann. Auf der Uferpromenade lässt es sich entspannt entlangschlendern, bevor Sie sich wieder auf das Schiff begeben, um weiter gen Norden zu steuern. Wir fahren in den Geirangerfjord und besuchen die Jugenstilstadt Ålesund, gefolgt von Trondheim, einer großartigen Stadt, die sich gut zu Fuß erkunden lässt, sowie Bodø mit seinem Naturphänomen, dem gewaltigen Gezeitenstrom Saltstraumen.

Die Lofoten und das Nordkap

Nächster Halt auf der norwegischen Seereise sind die Lofoten, auf denen Hurtigruten traditionell in Svolvær anlegt, einem Ort, an dem viel Wikingergeschichte geschrieben wurde. Von hier nimmt Ihr Kapitän Kurs auf die ungezähmte Wildnis des Trollfjords und Raftsunds. Weiter geht es nach Tromsø, einer Stadt mit reicher Geschichte.Genießen Sie den Panaoramaausblick, der per Seilbahn erreichbar ist. Die Aufenthalte in Honningsvåg und Hammerfest bringen Sie in die nördlichste Stadt Norwegens und an den nördlichsten Küstenabschnitt Norwegens, das Nordkap.

Juwelen des Südens

In Richtung Süden fahrend, geht es durch die traumhafte Landschaft der Meerenge Tjeldsund zur nächsten Station nach Reine, einem wahren Juwel der Lofoten.  Wir werden außerdem in der charmanten und malerischen Stadt Brønnøysund, der Inselstadt von Kristiansund, sowie in Molde –  der “Stadt der Rosen” festmachen.  Letzter Anlaufhafen ist Værlandet, bevor wir wieder in Hamburg ankommen.


Ihr Ansprechpartner:


ReiseArt
Harsewinkelgasse 1-4
48143 Münster

Tel.: 0251/414480
E-Mail: info@reiseart24.de
Homepage: www.reiseart24.de
Reiseveranstalter: Hurtigruten GmbH | Große Bleichen 23 | 20354 Hamburg | Tel.: 040 / 874 083 58 | E-Mail: ce.info@hurtigruten.com | Homepage: www.hurtigruten.de

Ihre Reiseroute:

  • Tag 129.04.2020

    Die zweitgrößte Stadt Deutschlands ist eine der grünsten Urbanisationen Europas – die große Parks, botanische Gärten und Naturschutzgebiete aufweist.  Bevor Sie sich an Bord von MS Fridtjof Nansen begeben, können Sie eine Tour mit einer Hafenbarkasse unternehmen, um einige der Kanäle der Stadt zu erkunden. 


  • Tag 230.04.2020

    Erleben Sie einen idyllischen Tag auf See auf dem Weg zur faszinierenden norwegischen Küste. Genießen Sie den Panoramablick von verschiedenen Aussichtspunkten des Schiffes, entspannen Sie mit einem Buch oder nehmen Sie an den Vorträgen an Bord teil.

  • Tag 301.05.2020

    Erkunden Sie das historische Hafengebiet, das von traditionellen Holzhäusern aus der Zeit um 1300 geprägt ist. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen oder machen Sie eine Tour auf den Berg Fløyen. Die Seilbahn Fløibanen bringt Sie in nur sechs Minuten auf den Gipfel, von wo aus Sie einen unglaublich schönen Blick über die Stadt und Landschaften rund um Bergen genießen können. 

  • weiteren Verlauf anzeigen
  • Tag 402.05.2020

    An diesem unvergesslichen Morgen fahren wir in den Geirangerfjord, der aufgrund seiner atemberaubenden Schönheit auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten steht. Den Nachmittag verbringen wir in der Jugendstilstadt Ålesund, die einem Märchen entsprungen zu sein scheint. Besuchen Sie das Jugendstilzentrum oder nehmen Sie den Weg mit 418 Stufen auf den Berg  Aksla – der Sie mit einer herrlichen Panoramaaussicht belohnt!

  • Tag 503.05.2020

    Trondheim wurde 997 von dem Wikingerkönig Olav Tryggvason gegründet und wartet heute mit einem abwechslungsreichen, kulturellen Leben auf Sie. Es gibt viel zu entdecken, wenn Sie durch die historische Stadt spazieren, die mit ihrer reizvollen Architektur und Umgebung eine außergewöhnliche, beinahe mystische Atmosphäre hervorruft. 

  • Tag 604.05.2020

    Nachdem wir den Polarkreis überquert haben, erreichen wir Bodø, eine Stadt umgeben von Gezeitenströmen des Meeres und Fjorden. Im Herzen der Lofoten gehen wir in der pittoresken Stadt Svolvær an Land, wo noch immer uralte Seefahrtstraditionen gepflegt werden. Von hier aus geht es weiter durch die Straße des Raftsunds, wo gute Chancen bestehen, Seeadler mit weißen Schwanzfedern zu sichten.

  • Tag 705.05.2020

    Tromsø wird häufig als das Paris des Nordens bezeichnet und ist bekannt für seine freundlichen Bewohner, ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten sowie besondere Restaurants. Weitere Höhepunkte sind die Eismeerkathedrale, das Aquarium Polaria, der nördlichste Botanische Garten der Welt oder die Seilbahn Fjellheisen.

  • Tag 806.05.2020

    Honningsvåg ist das Tor zum spektakulären Nordkap. Ein optionaler Ausflug führt Sie zum Nordkap-Plateau  71°10’21´N, nur 2.000 Kilometer vom geografischen Nordpol entfernt.

  • Tag 907.05.2020

    Hammerfests Geschichte geht weit zurück. Es hat Grabstätten aus der Steinzeit und war bereits eine wichtige Ansiedlung, die Fischerei und Jagd in der Arktis betrieb, lange bevor sie das Stadtrecht im Jahre 1789 erhielt. Hammerfest beherbergt auch den den UNESCO-gelisteten Struve-Bogen, eine Kette geodätischer Vermessungspunkte, die sich bis zum Schwarzen Meer erstreckt.

  • Tag 1008.05.2020

    Ein wahres Juwel der Lofoten: Die Schönheit von Reine inspirierte Künstler seit der Zeit um 1880 wie Gunnar Berg.  Rotweiße traditionelle Fischerhütten – auch bekannt als Rorbuer – ragen auf Stelzen aus den Gewässern, während sich im Hintergrund die Felswände gen Himmel türmen. Lassen Sie sich Zeit, diese Naturkulisse und die tiefe Ruhe dieses Ortes in sich aufzunehmen.

  • Tag 1109.05.2020

    Dieses hübsche kleine Fischerstädtchen ist reich an Geschichte und maritimer Atmosphäre. Bummeln Sie durch den Yachthafen und lassen Sie das geschäftige Treiben bei der Flotte der kleinen Fischerboote und Segelschiffe auf sich wirken. Es besteht die Möglichkeit, dicht an den legendären Berg Torghatten zu kommen, der berühmten Felsformation mit einem markanten Loch direkt durch sie hindurch.

  • Tag 1210.05.2020

    Während wir entlang der norwegischen Küste fahren, wird deutlich, wie wichtig die Fischerei für die Gemeinden ist. Die Lage von Kristiansund ermöglichte der Stadt, die Ausweitung der Fischwirtschaft auf den Schiffbau und die Ölindustrie. Danach geht es weiter nach Molde, bekannt als die “Stadt der Rosen”.

  • Tag 1311.05.2020

    Værlandet ist eine kleine Inselgruppe nördlich des Sognefjords. Dieser einmalige Landstrich bietet unzählige Wandermöglichkeiten für jede Form von Kondition. Vielleicht lockt Sie die Besteigung des 481 Meter hohen Mount Alden. Dort wartet ein atemberaubender Blick auf Sie.

  • Tag 1412.05.2020

    An unserem letzten Tag auf See können Sie es sich in unseren Lounges oder an Deck gemütlich machen. Oder genießen Sie einen der vielen Vorträge, die unser Expeditionsteam während des Tages hält.

  • Tag 1513.05.2020

    Nach dem Frühstück heißt es, Ihr Zuhause der letzten 15 Tage zu verlassen und an Land zu gehen. Nutzen Sie die Gelegenheit für eine letzte Erkundungstour durch Hamburg, bevor es nach Hause geht.


Preise:

Termin
Infos
Unterbringung
Preis p. P.
 
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension an Bord
Unterbringung: Polar Außenkabine, Kat. RR
Preis p. P.: ab 4.401,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension
Unterbringung: Arktis Außenkabine Superior mit Balkon, Kategorie XT zur Dreierbelegung
Preis p. P.: ab 4.849,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension an Bord
Unterbringung: Arktis Außenkabine Superior mit Balkon, Kategorie XT
Preis p. P.: ab 5.705,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension
Unterbringung: Arktis Außenkabine Superior mit Balkon, Kategorie XY
Preis p. P.: ab 5.705,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension
Unterbringung: Polar Außenkabine zur Alleinbenutzung, Kategorie RR
Preis p. P.: ab 6.382,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension an Bord
Unterbringung: Suite mit Balkon, Kategorie ME
Preis p. P.: ab 7.091,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension
Unterbringung: Arktis Außenkabine Superior mit Balkon zur Alleinbenutzung, Kategorie XT
Preis p. P.: ab 8.273,00 €
Termin: 29.04. - 13.05.2020
Infos: Vollpension an Bord
Unterbringung: Suite mit Balkon, Kat. ME zur Alleinbenutzung
Preis p. P.: ab 14.182,00 €

Inklusivleistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Erfahrenes, deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen und Aktivitäten begleitet
  • Reisebegleitung durch Lufthansa City CenterMindestteilnehmeranzahl von 12 Personen.
  • Wind- und wasserfeste Jacke
  • Tee und Kaffee ganztägig an Bord verfügbar
  • Anlandungen mit Tender-Booten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Vorträge und Einführung in die Grundlagen der Fotografie
  • Snacks frühmorgens und nachmittags, zusätzlich zur Vollpension
  • Hauptrestaurant Aune und Restaurant Fredheim, Mahlzeiten inklusive
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste
  • Vorträge und Einführung in die Grundlagen der Fotografie

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ermäßigung wegen der Reiseabsage Roald Amundsen 30.05.2019 (Nur für auf dieser Reise gebuchte Gäste anwendbar)
  • Ermäßigung wegen der Reiseabsage Roald Amundsen 30.05.2019 (Nur für auf dieser Reise gebuchte Gäste anwendbar)
  • Ermäßigung wegen der Reiseabsage Roald Amundsen 30.05.2019 (Nur für auf dieser Reise gebuchte Gäste anwendbar)

Ihre Unterkunft

MS Fridtjof Nansen

Mit MS Fridtjof Nansen wird Ihr Aufenthalt auf See komfortabel. Die stilvolle Innenarchitektur des Schiffs reflektiert die atemberaubende Landschaft. In den geräumigen Kabinen und in den öffentlichen Bereichen wurden natürliche Materialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle aus Skandinavien verwendet. Das neue Schiff bietet unvergleichlichen Komfort und wurde speziell für polare Gewässer und neue Reiseziele konstruiert. Seine Besonderheiten – ausschließlich Außenkabinen, drei Spezialitätenrestaurants, ein großes Fitness-Studio, Pool und Whirlpool beispielsweise – machen MS Fridtjof Nansen selbst zu einem aufregenden Reiseziel. Für unsere Köche ist jede Mahlzeit eine kulinarische Reise. Begleiten Sie uns in eines der drei Restaurants: Aune, unser Hauptrestaurant, Fredheim mit internationaler Küche und Lindstrøm für erlesenen Genuss. Freuen Sie sich auf eine vorzügliche Küche mit raffinierten Menüs, inspiriert von unserer norwegischen Tradition.

m Vordergrund unserer Expeditions-Seereisen steht das Entdecken. MS Fridtjof Nansen ist mit Tenderbooten ausgestattet, die speziell für Fahrten in polaren Gewässern gebaut wurden. Sie werden auf dem unteren Deck zu Wasser gelassen und ermöglichen tägliche Anlandungen und kleine Bootsfahrten an besondere Orte. Die Mitglieder unseres Expeditionsteams besitzen nicht nur fundierte Kenntnisse über die Gebiete, die wir erkunden. In erster Linie sind es Dozenten, die ihr Wissen gerne weitergeben. Gleichzeitig sind es auch Abenteurer, die in der Wildnis regelrecht aufblühen. Und sie sind Gastgeber, die mit viel Engagement und Leidenschaft dafür sorgen, dass Ihre Reise so entspannt und lehrreich wie möglich verläuft.

Das Science Center ist ein Forschungszentrum mit hochmoderner Ausrüstung um unseren Gästen ein tieferes Verständnis für die Gebiete, die wir erkunden, zu geben.

Das neueste Mitglied unserer Flotte wird den Namen des norwegischen Entdeckers, Wissenschaftlers und Friedensnobelpreisträgers, Fridtjof Nansen, tragen. Nansen war für seine Innovationen bei Arktis-Expeditionen bekannt und führte die erste Überquerung von Grönland auf Langlaufskiern an. Er ist vielleicht am bekanntesten für seinen Versuch, während der Fram-Expedition (1893-1896) den geographischen Nordpol zu erreichen.


Downloads zu dieser Reise