Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Details
Tansania – Die große Tierwanderung erleben
zurück

Tansania – Die große Tierwanderung erleben

Doppelzimmer
ab 4.795,00 € p. P.
Einzelzimmer
ab 5.475,00 € p. P.

Reisebeschreibung:

Atemberaubende Tierwelt & beeindruckende Landschaften
Tansania, das Herz Afrikas. Eine Reise durch Tansania ist eine unvergessliche Naturerfahrung und vielen Highlights. Tansania ist Vielfalt und Einzigartigkeit.
Der Kampf ums Überleben hat in der Serengeti eine der spektakulärsten Naturerscheinungen hervorgebracht – die Great Migration.
Auf der Suche nach Wasser und Weideflächen durchqueren jährlich Millionen von Gnus, Zebras und anderen Herdentieren, die gesamte Serengeti und folgen dabei instinktiv dem Regen.
Die Great Migration, die sich über Tansania und Kenia erstreckt, ist die größte Tierwanderung unseres Planeten und eines der beeindruckendsten Naturereignisse überhaupt – eine absolute „Once in a Lifetime“-Erfahrung!
Aber nicht nur die berühmte Serengeti und der Ngorongoro Krater fällt einem zu Tansania ein, sondern auch der Kilimanjaro oder die Usambara Berge.
Warmherzige, offene Menschen werden uns auf der Reise begegnen. Seien Sie offen für die Begegnungen und für die unvergesslichen Momente die Ihnen Tansania schenkt.
Höhepunkte
• Migration der Tierherden
• Serengeti
• Ngongoro Krater
• Usambara Berge

Ihr Ansprechpartner:


Bluhm Schwerte

Reiseveranstalter: Reisebüro Bluhm | Friedrich-Hegel-Straße 116 | 58239 Schwerte | Tel.: 02304-943065 | E-Mail: info@touristikpartner.de | Homepage: www.touristikpartner.de

Ihre Reiseroute:

  • Tag 128.06.2020

    1.& 2. Tag – Sonntag /Montag, 28. /29.Juni 2020 *
    Deutschland – Kilimanjaro
    Treffen der Teilnehmer am Flughafen Frankfurt und gemeinsamer Flug nach Tansania. Wir erreichen Kilimanjaro Airport am nächsten Vormittag. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Transfer zum Hotel bei Arusha.

  • Tag 330.06.2020

    3. Tag – Dienstag, 30. Juni 2020
    Kilimanjaro – Arusha / Tarangire Nationalpark (190 km)
    Nur noch schnell unser Gepäck in den Fahrzeugen verstauen und wir tauchen ein, in eine andere Welt.
    Unser Weg führt uns durch die quirlige Stadt Arusha zum Tarangire Nationalpark. Rund 100 Säugetiere und weit über 500 Vogelarten wurden hier beobachtet, besonders heimisch fühlen sich Elefanten. Der Tarangire NP ist das Gebiet mit der höchsten Elefantendichte in Tansania. Somit wird der Weg zur Lodge bereits Ihre erste Pirschfahrt.
    Abendessen und Übernachtung in der Tarangire Sopa Lodge

  • weiteren Verlauf anzeigen
  • Tag 401.07.2020

    4. Tag – Mittwoch, 01. Juli 2020
    Tarangire Nationalpark
    Morgens und am Nachmittag Pirschfahrten im Nationalpark. Der Park bietet nicht nur eine vielseitige Tierwelt, sondern auch eine abwechslungsreiche Landschaft mit ausladenden Baobab-Bäumen, verschiedenen Palmarten und Grasland. Seinen Namen verdankt der Park dem Tarangire River, der ganzjährig Wasser führt und Lebensraum der Tierwelt ist.
    Frühstück, Mittagessen und Abendessen in der Lodge.

  • Tag 502.07.2020

    5. Tag – Donnerstag, 02. Juli 2020
    Tarangire NP – Serengeti (295 km)

    Nach dem Frühstück fahren wir ein Stück durch das Great Rift Valley, dem Großen Afrikanischen Grabenbruch, durch das fruchtbare Gebiet von Karatu zum Ngorongoro Schutzgebiet.
    Die Landschaft verändert sich und wir fahren auf den bewaldeten Hängen des Kraterrandes bevor wir den Serengeti Nationalpark erreichen. Der berühmteste Nationalpark ist UNESCO Weltnaturerbe und unter besonderen Schutz gestellt. In den 1950er Jahren kämpfte der Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek mit seinem Sohn für den Schutz der Tierwelt mit seinem Buch und Film „Die Serengeti darf nicht sterben“. Bevor wir unsere Lodge erreicht haben, begrüßen uns Gnus, Zebras, Gazellen…
    Picknick Lunch unterwegs, Abendessen in der Serengeti Sopa Lodge.

  • Tag 603.07.2020

    6. Tag – Freitag, 03. Juli 2020
    Serengeti Nationalpark
    Frühmorgens und nachmittags fahren wir durch die Weite der Serengeti, die geprägt ist von dem ausgedehnten Grasland und den Kopjes, jenen Felsen auf denen gern Löwenrudel ruhen.
    Jedes Jahr, wie schon vor tausenden von Jahren zuvor, machen sich über 2 Mio. Tiere auf den 1000 km langen Rundweg und wandern zum Wasser um ausreichend Nahrung zu finden.
    Wir pirschen nach Herden von Gnus und Zebras, Giraffen, Hyänen, Gazellen, Hippos, Krokodilen, Straußen, Trappen und Geiern in Freiheit.
    Frühstück, Mittag- und Abendessen in der Lodge.

  • Tag 704.07.2020

    7. Tag – Samstag, 04. Juli 2020
    Serengeti NP – Ngorongoro Schutzgebiet (140 km)
    Nach dem Frühstück setzen wir unsere Pirschfahrt fort und bleiben zum Mittagessen in unserer Lodge bevor wir zum Ngorongoro Schutzgebiet weiterfahren. Das Schutzgebiet ist aufgrund der beachtlichen Größe und einem gewaltigen Höhenunterschied von ca. 1000 m bis 3648 m ein Mikrokosmos. Masaii leben hier mit ihren Herden neben Zebras und Giraffen. Wenn wir unsere Lodge erreichen, werfen Sie einen ersten Blick in den UNESCO geschützten Ngorongro Krater.

  • Tag 805.07.2020

    8. Tag – Sonntag, 05. Juli 2020
    Ngorongoro Krater

    Ein weiterer Höhepunkt wartet auf uns, die Einfahrt vom Kraterrand in die Caldera. Im Ngorongoro Krater leben ca.25.000 bis 30.000 Wildtiere, darunter auch die „BIG FIVE“ in der paradiesischen Natur, im Garten Eden. Es ist kein Wunder, das der Krater die größte Raubtierdichte hat.
    Picknick-Lunch unterwegs, Frühstück und Abendessen in der Lodge.

  • Tag 906.07.2020

    9. Tag – Montag, 06. Juli 2020
    Ngorongoro Schutzgebiet – Arusha / Arusha Nationalpark (200 km)
    Wir verlassen den Kraterrand und fahren in die zweitgrößte Stadt Tansanias. Als ein Fort in den 1880er Jahren von der deutschen Kolonialregierung gegründet, ist es heute eine pulsierende Stadt und dank des fruchtbaren Bodens konnte sich die Landwirtschaft prächtig entwickeln.
    Wir verbringen unsere Mittagspause in Arusha bevor wir zu unserer nächsten Lodge weiterfahren.
    Abendessen in der Lodge.

  • Tag 1007.07.2020

    10. Tag – Dienstag, 07. Juli 2020
    Arusha / Arusha Nationalpark – Lushoto (Usambara Berge) (290 Km)
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Lushoto in den Usambara Bergen. Die Landschaft verändert sich und wir erreichen die Usambara Berge mit Resten von Regenwäldern, die seit 30. Millionen Jahren existieren. Die Usambara Berge zählen zu den artenreichsten Regionen der Welt mit zahlreichen Endemiten. Zu den bekanntesten gehört das Usambaraveilchen.
    Lushoto, der Hauptort der Region ist malerisch in die Berge eingebettet und auf einer Höhe von ca. 1400 m herrscht ein kühles angenehmes Klima.
    Das wussten die Deutschen in der Kolonialzeit zu schätzen und Wilhelmstal, wie Lushoto in der Zeit hieß, wurde zur beliebten Sommerfrische.
    Mittagessen und Abendessen in der Irente View Cliff Lodge.

  • Tag 1108.07.2020

    11. Tag – Mittwoch, 08. Juli 2020
    Lushoto
    Am Morgen können Sie bei einer Wanderung die Artenvielfalt bestaunen. Dem ungeübten Auge bleibt sicher vieles verborgen, Sie werden überrascht sein was die Natur bereithält.
    Mit etwas Glück sehen wir auch die verschiedenen Arten der Chamäleons die hier heimisch sind.
    Am Abend erwartet uns ein Sonnenuntergang auf dem Irente View Felsen.
    Abendessen in der Lodge.

  • Tag 1209.07.2020

    12. Tag – Donnerstag, 09. Juli 2020
    Lushoto – Lake Chala (230 km)
    Wir verlassen die Usambara Berge und fahren wieder nach Westen in eine ganz andere Welt. Am Fuße des Kilimanjaro liegt der tiefblaue Kratersee, Lake Chala. Nur wenige besuchen diese außergewöhnliche Naturlandschaft mit einem unvergesslichen Bergpanorama. Bei guter Sicht zeigt sich das Kilimanjaro-Massiv mit Eiskappe. Der kaum erforschte See liegt auf einer Höhe von 900 Metern und hat einen Durchmesser von 3 km, die Angaben über seine Tiefe variieren zwischen 90 m bis erstaunlichen 3000 m.
    Abendessen in der Lake Chala Safari Lodge.

  • Tag 1310.07.2020

    13. Tag – Freitag, 10. Juli 2020
    Lake Chala
    Frühstück in der Lodge. Anschließend Gelegenheit zu einer begleiteten „Early morning“ Wanderung auf dem River Bed Trail, dem „trockenen“ Flussbett und zum Rande des Kratersees.
    Vergessen Sie zur Vogelbeobachtung nicht Ihr Fernglas. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer Kajaktour auf dem See?
    Abendessen in der Lodge

  • Tag 1411.07.2020

    14. Tag – Samstag, 11. Juli 2020
    Lake Chala – Kilimandscharo Airport (90 Km)
    Ein letztes Mal werden Sie vom Gesang der Vögel am Kratersee geweckt, bevor es Abschiednehmen heißt. Transfer zum Flughafen Kilimanjaro und Rückflug nach Deutschland.

  • Tag 1512.07.2020

    15. Tag – Sonntag, 12. Juli 2020
    Sie erreichen Deutschland am Morgen.
    Ende der Reise


Preise:

Termin
Infos
Unterbringung
Preis p. P.
 
Termin: 28.06. - 12.07.2020
Infos: Vollpension lt. Ausschreibung
Unterbringung: Doppelzimmer
Preis p. P.: ab 4.795,00 €
Termin: 28.06. - 12.07.2020
Infos: Vollpension lt. Ausschreibung
Unterbringung: Einzelzimmer
Preis p. P.: ab 5.475,00 €

Inklusivleistung

  • Doppelzimmer

    Fluganreise ab Frankfurt mit Zwischenlandung zum Kilimanjaro Airport und zurück Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft in der Economyclass 23 kg Freigepäck pro Person zzgl. Handgepäck 12 Übernachtungen in den genannten Lodges oder gleichwertig Unterbringung in Doppelzimmern oder Zeltzimmern mit Dusche/WC 12 x Frühstück & 11 x Abendessen 12 x Mittagessen oder Picknick 4WD-Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (ca. 700 €) Englischsprache Driverguides (Fahrer) Deutschsprachige Reiseleitung durch das Reisebüro Bluhm während der Reise Sicherungsschein Reiseliteratur (1 Buch je Zimmer)

Nicht eingeschlossene Leistung

  • Einzelzimmerzuschlag (690,00 €)

Ihre Unterkunft

Lodges in Tansania

Sie wohnen in schönen Lodges in Tansania


Downloads zu dieser Reise